2013 – falsch erkannte Mangelursache fast teuer saniert!

2013 Gutachten

Durch Bauherr und Handwerker falsch erkannte Mangelursache mit fast 13.000 € netto umsonst saniert... 

Leistungen Baugutachten
Jahr 2013
Aufgabe Prüfung eines Wasserschadens (Wasserflecke an Decke) im Dachbereich mehrerer Gewerbeinheiten im Altbau
Details
  • Prüfung vorliegender Angebote von 3 Dachdeckerfirmen zur vollständigen Sanierung eines Satteldaches aufgrund des vermeitlich undichten Daches
 
Ergebnis
  • Angebote und angeblicher Schaden wurden nochmal vor Ort durch unser Büro geprüft und untersucht

Im Ergebnis kam heraus, dass nicht die Undichtigkeit des Daches die Ursache für die Wasserflecken war, sondern eine falsch positionierte Dampsperre (oberhalb der Dämmung) mit zu gering ausgeführter Dämmung. Es entstand durch die Nutzung ausreichend Kondensat, was zur Durchfeuchtung der Decke einschl. Dämmung führte. Durch unzureichende Querlüftung bildete sich unterseitig noch zusätzlich Schimmel an der Dachschalung. Die vermeintliche Fehleinschätzung des Bauherrn "bei Wasserflecken an der Decke muß wohl das Dach undicht sein" wurde leider auch nicht durch die Dachdeckerfirmen ausreichend verifiziert.

Im Ergebnis hätte der Bauherr das Dach für ca. 13.000 € zwar neu saniert mit dem Resultat, dass der eigentliche Mangel nicht behoben wäre.

Die Dampfsperre wurde entfernt einschl. der durchnässten Dämmung, neue Einblaßdämmung nach geltenden Anforderungen eingebracht, der Schimmel beseitigt sowie Einbau von Querlüftern in die Giebelseiten. Kosten dafür ca. 3.000 € inkl. unserem Gutachten und Betreuung der Leistung. Das Dach ist bis heute mangelfrei.